OKERHELDEN 

MEDIENFÜHRERSCHEIN



wie ich Sie und Ihre Kinder fit für digitale Medien mache

Der Medienführerschein


Der Medienkonsum der 12-bis 19-jährigen beträgt laut der JIM-Studie 4 Stunden täglich!

Somit ist mehr als deutlich: Medien gehören zu unserem Leben und auch zu dem unserer Kinder.

Die Aufklärung über die Gefahren in der digitalen Welt und ein verantwortungsvoller Umgang mit den Medien ist immens wichtig und das betrifft nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern und Pädagog:innen. Oft sind aber genau diese überfordert und wissen gar nicht so genau, wo und wie sie sich am besten informieren können.


Der Medienführerschein ist ein Konzept für Schüler:innen ab der dritten Klasse und deren Eltern entwickelt, welches sechs Unterrichtseinheiten

und einen 90-minütigen  (Online-)Elternabend umfasst. 

Warum geht es beim Medienführerschein?


Medienerziehung ist in allen Altersstufen präventiv wichtig!


Die meisten Kinder  erhalten ihr erstes eigenes Smartphone zum Übertritt von der vierten in die fünfte Klasse, ohne über die Gefahren im Netz Bescheid zu wissen. Themen wie Cybermobbing und Cybergrooming und der Umgang mit Apps sollten thematisiert werden.

Besonders Eltern stehen dem Thema besorgt gegenüber.


Inhalte der Workshops


Schülerworkshop

  • Fotos und Fakefotos

  • Fakenews und Fakechats

  • Suchmaschinen und Kinderseiten

  • Klassenchat

  • Cybermobbing und Cybergrooming

  • Videos und Videoplattformen

  • Social Media und Datenschutz

  • Happy Slapping / Gewaltvideos / Extreme Inhalte

  • Ablegen der Führerscheinprüfung

Elternworkshop

  • welche Gefahren lauern im Internet und welche Studien gibt es dazu
  • wie schützt man Kinder bestmöglich in der digitalen Welt 
  • ab wann sind Kinder reif sind für ein Handy und welche sinnvolle, digitale Regeln gibt es
  • wo und wie finden Kinder Hilfe, wenn sie betroffen sind

Wenn Du Dich bewegst, bewegt sich etwas!

Jeannette Hellwig

Expertin für

(Cyber-)Mobbing und Medienerziehung

zertifizierter Familiencoach

Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin

Kinder- und Jugendcoach

Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung

Kinesiologin

Meditationstrainerin

Mutter von 4 Kindern


"Mein erworbenes Wissen nicht weiter zu geben,

wäre unterlassene Hilfeleistung!"